Klubanlass Samstag, 30. April 2016

Ausflug zum Landesplattenberg

Fantastisch, gigantisch, einmalig, bezaubernd, wunderbar: das sind nur einige Adjektive, die für das ehemalige Schieferbergwerk Landesplattenberg ob Engi in der Nähe von Elm gelten. Zehn Fotoklübler eroberten an diesem Samstag den steilen Stollen mit Stativen und Fotokameras. Die Besichtigung des stillgelegten Bergwerks unter kundiger Führung war für alle ein spezielles Erlebnis. 1565 wurde der Landesplattenberg erstmals urkundlich erwähnt. Im 17. Jahrhundert war der Plattenberg eine bedeutende Einnahmequelle für das Land Glarus und für das Dorf Engi. Die Schieferprodukte wurden in die ganze Welt exportiert. Der Schieferabbau war harte Knochenarbeit für die Männer, auch Frauen und Kinder mussten mithelfen.

1961 wurde der Stollen stillgelegt. 1994 wurde die Stiftung Landesplattenberg Engi gegründet, sie setzt sich für den Schutz und Instandstellung des ehemaligen Bergwerks ein.

Nach der kulinarischen wohl verdienten Pause erhielten wir am Nachmittag viel Wissenswertes über die Produktion der Schiefertafeln im kleinen Schiefertafel-Fabrikli in Elm. Das alte Handwerk wurde uns von dem begeisterten Führer anschaulich demonstriert.

Irene Jahn hat diesen Ausflug bestens organisiert. Es war ein toller Tag für alle. Danke Irene, toll gemacht.

Maya

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.